• Faltschachteln – Bedruckte Schachteln – Produktverpackungen
  • Kostenlose Muster & Datencheck
  • Ihr Lieferland Deutschland, Österreich, Schweiz

Proof

Um Ihre Daten zu kontrollieren, bieten wir verschiedene Proof-Optionen für Sie an. Hier haben wir alle einzelnen Optionen für Sie zusammengefasst. 

PDF-Proof

Im Anschluss an den Druckdaten-Check erhalten Sie neben dem Prüfungsergebnis ein Freigabe-PDF über unser Kundenportal. Dieser sogenannte Korrekturabzug ist nicht maßgebend für Farbe, Druck- und Papierqualität, sondern dient zur inhaltlichen Kontrolle und stellt Ihre Daten so dar, wie sie später gedruckt werden.

Prüfen Sie diesen bitte auf Richtigkeit und Vollständigkeit. Für übersehene (Satz-)Fehler kann nach der Freigabe keine Verantwortung übernommen werden. Über das Kundenportal erteilen Sie uns bitte die Druckfreigabe, sobald Sie Ihre Daten geprüft haben. Erst nach einer dortigen Druckfreigabe gehen wir mit den entsprechenden Daten in Produktion. Mit der Druckfreigabe bestätigen Sie, den Abzug umfassend geprüft und die Hinweise aus dem Datencheck zur Kenntnis genommen zu haben.

Der PDF-Proof ist für Sie kostenlos. 

Farb-Proof in gedruckter Form (buchbar als "Premium-Check + Proof / farbnahe Simulation")

Zur optischen Kontrolle können Sie sich zusätzlich einen Ausdruck bzw. Andruck im Originalformat per Post zusenden lassen. 

Je nach Auflagenhöhe und Größe Ihres Produkts wird das optimale Druckverfahren für Ihren Auftrag gewählt. Wird im Digitaldruck produziert, erfolgt dort ein Andruck und Sie erhalten einen Druckbogen auf Originalmaterial. Beim Offsetdruck erhalten Sie eine farbnahe Simulation des späteren Druckergebnisses auf einem weißen, speziellen Proof-Papier.

Nach der Freigabe des Korrekturabzugs wird die Prooferstellung veranlasst. Dieser Vorgang verlängert den Freigabeprozess in der Regel um zwei Werktage. Sobald Sie Ihren Ausdruck geprüft haben, geben Sie diesen bitte ebenfalls im Kundenportal zum Druck frei. Erst dann beginnen wir mit der Produktion.

Digitale Farbsimulation (buchbar als "Premium-Check + digitale Farbsimulation")

Offset- bzw. Digitaldruckfarben sind lasierend, d.h. es scheint immer die Farbe des darunterliegenden Kartons durch. Bei Bedruckung auf einem anderen Material als Chromokarton GC1 weiß verändert sich somit die Erscheinung der Farbe und diese wirkt zudem bei ungestrichenen Kartonsorten immer etwas dunkler und matter.

Bei den farbigen Kartonsorten (Braunkarton, Graskarton, und Gmund Used) können Sie deshalb zur optischen Kontrolle eine digitale Farbsimulation hinzubuchen. Diese ist nicht farbverbindlich, sondern soll einen Eindruck davon liefern, wie die angelegten Druckdaten wirken.

Die digitale Farbsimulation erhalten Sie zeitgleich mit dem Freigabe-PDF über unser Kundenportal.

Hinweise

  1. Bei einem Proof bzw. einer Simulation wird lediglich das Druckbild dargestellt und Veredelungen können nicht simuliert werden. Lackierungen und Folienkaschierungen können nachträglich zu Farbveränderungen führen.
  2. Ein Proof in gedruckter Form ist nur bei einer CMYK-Bedruckung auf Chromokarton GC1 weiß (glatte Seite) möglich. Für die Materialien Braunkarton, Graskarton, und Gmund Used kann nur eine digitale Farbsimulation bestellt werden.
  3. Bei einer 4/4-farbigen Bedruckung wird nur die glatte Seite geprooft. Aufgrund der Oberflächenbeschaffenheit kann es auf der Kartonrückseite zu Farbveränderungen bzw. Farbabweichungen kommen.
Seitenanfang Zum Seitenanfang
Kontakt